Honey, wanna fly to the moon?

Mit seinem Partner für´s Leben will man am liebsten bis zum Mond fliegen. Irgendwann wird man das auch können, doch was macht man denn eigentlich am Mond? Vor allem wenn es auf der Erde so viele wunderschöne Flecken zu erkunden gibt.

Die Hochzeit war schön, aber irgendwie auch anstrengend. Deswegen macht man sich als frisch vermähltes Paar am besten Auf und Davon! Wohin es gehen soll hat man, wie die Hochzeit, schon lange vorweg geplant. Das spart nämlich Geld und Nerven, und man hat bekommen, was man wirklich wollte.
Nur was möchte man denn? Selbst beim Planen der Hochzeitsreise gilt, dass man sich keinen Stress machen sollte. Es ist nicht die letzte Reise des gemeinsamen Lebens und man sollte gerade auf dieser Reise nicht alles wollen. Sondern nur eines: eine wunderbare Zeit zu zweit verbringen. Folgende Überlegungen sollte man dafür anstellen:

Das Budget

Wie viel Geld hat man für die Flitterwochen zur Verfügung? Will man viel oder nicht ganz so viel Geld dafür ausgeben? Gut ist es, sich erst ein Budget zurechtzulegen und dann alle weiteren Entscheidungen zu treffen. Dabei nicht vergessen, dass man sich vor Ort noch einiges gönnen möchte und dafür braucht es auch noch ein „Trantschelgeld“.

Die Vorlieben

Wie will man die Zeit auf der Hochzeitsreise verbringen? Den ganzen Tag faul am Strand herumliegen? Oder braucht man Abenteuer und Action? Ist man ein Gourmet und legt Wert auf viele Möglichkeiten gut zu essen? Gibt es eine gemeinsame Traumdestination? Mögen Sie es luxuriös oder eher „down to earth“? Sind Sie Robinson Crusoes oder gerne mitten im Geschehen? Diese Überlegungen schließen schon mal einiges aus und helfen weiter zu planen.

Reisedauer

Ein 12-Stunden-Flug kann anstrengend sein. Viele stecken das sehr gut weg, für andere wird das zum Alptraum. Denken Sie darüber nach, ob Sie in die Ferne schweifen wollen oder ob Ihnen das Nahe gut genug ist. Eine Fernreise ist meist mit einem längeren Aufenthalt verbunden. Wenn man die Zeit dafür hat, ist das großartig. Wenn man aber nicht so lange fortbleiben kann oder möchte, dann macht es möglicherweise mehr Sinn nicht mehrere Tage mit An- und Abreise zu verbringen.

Ein früher Start der Honeymoon-Recherche ist auf jeden Fall zu empfehlen. Überlassen Sie nichts dem Zufall! Ein Gang ins Reisebüro kann helfen. Fragen Sie dort nach speziellen Hotelempfehlungen und ob diese alles bieten, was Sie sich wünschen. Hören Sie sich im Freundeskreis. Ein paar interessante Tipps ob Destination oder Hotel oder Art der Reise kann man bestimmt abstauben. Vergessen Sie nicht, dass es für manche Destinationen eventuell bestimmte Impfungen braucht oder ein Reisevisum.

Denn dann können „honey“ und Sie die Zeit ohne Ärger und mit ganz viel Liebe verbringen.

The modern Gentleman

Die Ballsaison 2018/2019 in Wien

Die letzten Stunden vor dem „JA“- Wort!

Eine Winterhochzeit

Tipps für eine „kühle“ Hochzeit