Valentinstag in letzter Sekunde

 

Sie haben auf den Valentinstag vergessen? Oder dachten er sei nicht so wichtig, bis Ihre Liebste Ihnen einen Wink mit dem Zaunpfahl gegeben hat? Wenn Sie zu einem dieser Gentlemen zählen, dann hilft es, wenn Sie ein paar Last-Minute-Ideen aus dem Hemdsärmel schütteln können.

Wir haben nicht nur das Hemd, dass Sie am Valentinstag tragen können, sondern auch die Ideen, die Ihnen in letzter Sekunde den Kopf aus der Krawattenschlinge ziehen.

DER Klassiker zum Valentinstag sind selbstverständlich Blumen. Die bekommt man quasi an jeder Ecke und sie funktionieren immer. Rote Rosen machen (fast) jede Frau glücklich, wenn es etwas Spezielleres sein soll, weiß die Floristin Rat.

Auch eine kleine Preziose in Form eines Armbands, einer Halskette oder Ohrringen ist ein Bringer. Das Armband oder kleine Ohrringe müssen auch nicht unbedingt ein Vermögen kosten. Unsere Empfehlung: Schauen Sie doch bei Schullin – New One vorbei. Hier gibt es für jedes Budget geschmackvolle Schmuckstücke.

Eine weitere Überlegung ist, eine kleine Reise zu schenken. So ein Flug nach Rom, Florenz, Paris oder eine andere Stadt, die sie gerne gemeinsam besuchen wollen, ist meist keine große Investition. Ein Wochenende nur für sie beide können Sie auch in letzter Sekunde einfach buchen. Schließlich brauchen Sie dazu nur ein Gerät, das sich mit dem Internet verbinden lässt. Und Internet. Wenn Sie auf die Schnelle kein passendes Hotel gefunden haben und das Herzblatt danach fragt, antworten Sie einfach: „Lass dich überraschen mein Schatz.“ Bringen Sie trotzdem Blumen mit. Und vergessen Sie nicht weiter nach einem Hotel zu suchen.

Blumen und Abendessen sind eigentlich das Mindeste, was Sie auch im letzten Moment organisiert bekommen sollten. Ist in keinem für Sie passenden Restaurant ein Tisch frei, verlagern Sie das Essen nach Hause. Entweder Sie kochen selbst oder Sie lassen kochen. Von einem (guten!) Restaurant, dass für Sie ausnahmsweise einmal etwas zum Mitnehmen vorbereitet oder Sie suchen sich im Delikatessengeschäft lauter tolle (fast) fertige Köstlichkeiten aus, die Sie in den eigenen vier Wänden nur mehr wärmen oder anrichten müssen. Süß: Aus dem Brot Herzen auszustechen. Pralinen und Wein nicht vergessen!

Zu guter Letzt. Keine Experimente. Keine Gutscheine mit „An diesem Tag mache ich alles, was du willst“ oder „Eine Stunde Massage von mir“. Keine symbolischen Geschenke, wie ein Schlüssel mit der Aufschrift „Der Schlüssel zu meinem Herzen“. Meiden Sie rote Stoffherzen. Das gilt auch für Stofftiere.

Aber vergessen Sie nicht zu sagen: „Ich liebe dich“.

The modern Gentleman

Die Ballsaison 2018/2019 in Wien

Die letzten Stunden vor dem „JA“- Wort!

Eine Winterhochzeit

Tipps für eine „kühle“ Hochzeit