Was trägt der Trauzeuge?

Erste wichtige Regel: Niemals eleganter als der Bräutigam sein! Damit haben Sie schon vieles richtig gemacht. Neben dem Brautpaar stehen auch die Trauzeugen an diesem Tag im Mittelpunkt und werden auf vielen Fotos zu sehen sein.

Sprechen Sie mit dem Brautpaar ab, ob es Wünsche oder Details gibt, die sie berücksichtigen sollten. Der festliche Charakter sollte aber jedoch betont werden, dies kann mit kleinen Akzenten perfekt umgesetzt werden:

  • Der Anzug: Im Normalfall sind sie mit einem dunklen Anzug auf der sicheren Seite, wie in den Farben dunkelblau oder anthrazit. Sollte der Bräutigam im Cut heiraten, sollte der oder die Trauzeugen ebenfalls im Cut erscheinen.
  • Die Accessoires: Krawatte, „Mascherl“, Plastron, etc. Vorab: das Plastron ist dem Bräutigam vorbehalten. Egal für was Sie sich entscheiden, passen Sie die Accessoires an das Brautpaar an. Vielleicht gibt es eine Farbe, die das Brautpaar bevorzugt und sie wünschen sich, dass diese auch vom Trauzeugen verwendet wird. Oder wenn z. B. der Bräutigam ein silbernes Plastron trägt, entscheiden Sie sich für eine silberne Krawatte. Gibt es mehrere Trauzeugen? Tragen Sie alle das selbe wie z. B. ein altrosa „Mascherl“ inkl. passendem Einstecktuch. Dann ist es nicht nur auf den Hochzeitsfotos ein Hingucker, sondern der Wiedererkennungswert für den ganzen Tag ist gegeben!
  • Das Hemd: Im Idealfall greift der Trauzeuge – ebenso wie der Bräutigam – zu einem Hemd mit Umschlagmanschette (auch Doppelmanschette genannt). Der Farbton sollte ähnlich wie die vom Bräutigam sein, und in 90% der Fälle ist dies ivory oder auch offwhite, da es auf das Brautkleid abgestimmt wird. Mit freiem Auge ist es schwer erkennbar, dass das Hemd nicht rein weiß ist, aber auf den Hochzeitsfotos würde ein rein weißes Hemd herausstrahlen.
  • No-Gos für den Trauzeugen: Ein absolutes No-Go ist ein weißer Anzug – außer das Motto der Hochzeit ist Weiß. Bei den Damen wäre ein No-Go schwarz, jedoch bei den Männern kann ein schwarzer Anzug mitunter erlaubt sein – z. B. wenn der Bräutigam einen Frack trägt.

Unser letzter Tipp: nehmen Sie als Trauzeuge doch den Bräutigam mit, dann gibt es für ihn keine Überraschungen und Sie sind auf der sicheren Seite ;-)

Gerne können Sie für Bräutigam und Trauzeuge einen Termin bei uns buchen – bitte beachten Sie, dass wir uns hierfür 2 Stunden Zeit nehmen! Rufen Sie uns an, so dass wir gemeinsam den perfekten Tag für Sie finden.

The modern Gentleman

Die Ballsaison 2018/2019 in Wien

Die letzten Stunden vor dem „JA“- Wort!

Eine Winterhochzeit

Tipps für eine „kühle“ Hochzeit