4 Tipps für die perfekten Hochzeitsfotos

Der große Tag ist endlich gekommen. Ein Gefühl von freudiger Nervosität macht sich breit und die Schmetterlinge im Bauch sind kaum mehr zu bändigen. Die Stimmung ist einzigartig, magisch, irgendwie, als würde man träumen. Und obwohl alles ohnehin unvergesslich scheint, möchte man die einzigartigen Momente, angefangen von den ersten Hochzeitsvorbereitungen bis hin zur Trauung und den Feierlichkeiten, doch festhalten.

Der Hochzeitsfotograf trägt eine große Verantwortung, gehört es doch zu seinen Aufgaben, eben diese Momente in der richtigen Sekunde festzuhalten, bevor sie wieder vorbei sind. Lesen Sie alles über die wichtigsten Tipps und Ideen für die perfekten Hochzeitsfotos, auf die Sie noch lange in Freude zurückblicken.

Tipp #1: Der richtige Hochzeitsfotograf – Ein Profi muss her!

In so gut wie jeder Freundesgruppe, ist der eine oder andere Hobbyfotograf vertreten, der sich als Fotograf bei der Hochzeit anbietet. Wenn es allerdings um die perfekten Hochzeitsfotos geht, empfehlen wir, einen professionellen Fotografen zu engagieren, der sich auf Hochzeiten spezialisiert hat. Schließlich erleben Sie den großen Tag – zumindest im besten Fall ;-) – nur ein Mal und die Fotos lassen sich nicht wiederholen.

Durchstöbern Sie online vorab die Webseiten und Foto-Galerien einiger Fotografen, so können Sie sich einen ersten Eindruck darüber machen, welcher Stil Ihnen am ehesten zusagt. Vereinbaren Sie mit dem Fotografen unbedingt einen persönlichen Termin, um Eckpunkte abzuklären und über Ihre speziellen Wünsche und Vorstellungen sowie Bildideen zu sprechen.

Tipp #2: Die Vorbereitungen

Halten Sie alle vertraglichen Details mit dem Fotografen schriftlich fest, um später etwaige Missverständnisse zu vermeiden. Der Vertrag sollte Honorar, Zeitraum und Menge sowie auch den Liefertermin der Fotos umfassen.

Besichtigen Sie im Idealfall gemeinsam mit dem Fotografen im Vorfeld schon die Location oder zeigen Sie ihm Fotos, um einen ersten Eindruck von den Lichtverhältnissen zu bekommen und gemeinsam nach schönen Fotokulissen zu suchen. Holen Sie sich auch von Internetplattformen oder Sozialen Medien Inspirationen für gelungene Bilder. Notieren Sie alle Ideen für Ihre Wunsch-Hochzeitsfotos ganz genau, das hilft Ihnen, am großen Tag garantiert nichts zu vergessen. Geben Sie diese Liste auch dem Fotografen und den Trauzeugen, denn doppelt hält bekanntlich besser.

Tipp #3: Die Must-have Hochzeitsfotos

Die Hochzeit beginnt eigentlich schon einige Stunden vor dem großen Ja-Wort, nämlich beim Getting Ready der Braut und des Bräutigams. Hier ergeben sich schöne Szenen mit großem emotionalem Wert, die Stimmung ist einzigartig. Momente wie das Schminken und Stylen der Braut oder die Brautkleid-Anprobe bleiben dem Bräutigam traditionsgemäß vorenthalten, umso besonderer ist es, diese im Nachhinein dann auf Fotos zu bewundern.

Der Moment, in dem sich das Brautpaar zum ersten Mal sieht, zählt zu den schönsten Motiven einer Hochzeit. Die Gesichter der Gäste strahlen und die Augen des Brautpaars sprechen Bände. Auch das Ja-Wort, die Ringübergabe, der erste Kuss als Mann und Frau, der Auszug des Brautpaars sowie das gemeinsame Anschneiden der Hochzeitstorte und der erste Tanz sind Highlights jeder Hochzeit und eignen sich als schöne Fotomotive.

Besprechen Sie den genauen Ablauf der Hochzeit mit Ihrem Fotografen, damit er sich auf diese Schlüsselmomente vorbereiten und gut positionieren kann.

Tipp #4: Das After-Wedding Shooting

Am Tag der Hochzeit ist meist nicht genug Zeit, um in Ruhe schöne Paarfotos zu machen.

Das macht nichts, denn es kann auch Vorteile haben, diese zu einem späteren Zeitpunkt in entspannter Atmosphäre nachzuholen. Lassen Sie sich in Ruhe Stylen, schlüpfen Sie nochmals in Ihr Hochzeitsoutfit und fahren Sie zu einer schönen Location Ihrer Wahl. Holen Sie sich vorab Inspirationen und sprechen Sie mit dem Fotografen ab, zu welcher Uhrzeit die besten Lichtverhältnisse herrschen. Das wichtigste ist, dass Sie sich am Set wohlfühlen, dann werden bestimmt auch die Bilder ein Erfolg!

Tipp: Die Bilder vom After-Wedding Shooting können Sie auch hervorragend für die Dankeskarten verwenden. Warten Sie deshalb nicht zu lange mit dem Shooting.

 

 

Fotocredits:

concept, planning & design | happily ever after e.U. www.happilyeverafter.events
Photographer | Blitzkneisser https://www.hochzeitsfotograf.tirol
Floristry | Las Floristas https://www.facebook.com/LasFloristas
Headpieces | Niely Hoetsch https://www.nielyhoetsch.com
Bridal Dresses | Solaine Picooli Vienna http://www.nielyhoetsch.com/about.php
Mens Outfit: https://www.sturm-privat.at
Papeterie & Caligraphy | Atelier Federleicht https://atelierfederleicht.at/
Models | Anni & Hank https://www.boyfriendmaterial.at & http://hankge.com/
Make-up & Hair | Sophie Chudikowski http://www.sophiechudzikowski.com/
Bridal shoes | Bella Belle shoes https://www.bellabelleshoes.com/ bzw. Solaine Piccoli (own brand)
Jewelry | Rosa Marlene http://rosamarlene.com/

The modern Gentleman

Die Accessoires des modernen Gentlemans – Teil 2

Die Accessoires des modernen Gentlemans – Teil 1

Sommerhochzeit: der perfekte Anzug und Tipps für Location & Co

Die besten Looks der Oscars 2019 zum Nachkaufen bei STURM privat